Geschichte Ellhofen: Weiler-Simmerberg

Geschichte Ellhofen: Weiler-Simmerberg

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Geomap Wetter Webcam Diese Seite drucken Prospekte anfordern Newsletter abonnieren Kontakt

Untermenü

info

Hauptbereich

Geschichte Ellhofen

Geschichtliches aus Ellhofen

Ellhofen wurde im Jahr 872 mit dem Namen Ellnhoven zum ersten mal urkundlich erwähnt. Aus einer Urkunde des Jahres 1287 wird ersichtlich, dass ein Rittergeschlecht (Ritter Hermann von Ellnhoven) im Ort ansässig war. Die Burgruine Ellhofen ist zu dieser Zeit noch intakt. Im Jahr 1446 erlischt das Rittergeschlecht, worauf das Erbe zerteilt wird.

Im Jahr 1466 wird Ellhofen an den Kaufmann Wilhelm von Neidegg verkauft. Dieser besitzt den Ort bis ins Jahr 1562. In dieser Zeit kam es zu einer erheblichen Ausdehnung des Ortes. Der Deutschritterorden erwirbt 1562 die Herrschaft über Ellhofen. Im noch erhaltenen Amtshaus der Deutschritter befindet sich heute das Gasthaus Adler mit dem Wappen der früheren Herren. Im Jahr 1806 wird Ellhofen an das Königreich Bayern angeschlossen.