Hausbachklamm & Gartenschau: Weiler-Simmerberg

Hausbachklamm & Gartenschau: Weiler-Simmerberg

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Geomap Wetter Webcam Diese Seite drucken Prospekte anfordern Newsletter abonnieren Kontakt

Untermenü

Hauptbereich

Hausbachklamm & Gartenschau

Vom 20.05. bis 26.08.2021 findet die Lindauer Gartenschau statt und die Hausbachklamm ist als einer der Satellitenstandorte im Landkreis dabei. Erleben Sie die wildromantische Klamm mit diversen Rundwegen und einem Willkommens- und Informationsplatz. Der Platz und der Wanderweg sind in wenigen Minuten vom Ortskern aus erreichbar und versprechen ein Naturerlebnis für Jung und Alt.

Während der Gartenschau gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm rund um die Hausbachklamm mit geführten Touren, Wildkräuterführungen oder Vorträgen.
Für alle Angebote ist eine vorherige Anmeldung in der Tourist-Information Weiler unter info@weiler-tourismus.de oder unter 08387-39150 verpflichtend.
Natürlich gibt es für alle Veranstaltungen und Programmpunkte ein Hygienekonzept, welches sich an den jeweils aktuellen Coronabestimmungen orientiert.

Das Programm zu den Satellitenstandorten finden Sie hier.
Weiter Informationen zur Gartenschau finden Sie hier

Den Imagefilme zu den Satellitenstandorten der Gartenschau finden Sie hier.

Seit Jahrhunderten prägt der Hausbach das Ortsbild von Weiler im Allgäu. Er entspringt auf dem Sulzberg-Rücken und mündet bei Bremenried in die Rothach. Von der Quelle bis zur Mündung ist er nicht viel länger als fünf Kilometer und der Höhenunterschied beträgt rund 350 Meter, woraus sich ein durchschnittliches Gefälle von sieben Prozent ergibt. Rauschendes Wasser, steile Wände und im Sommer eine angenehme Kühle erwarten den Wanderer auf der Strecke. Kinder und Wanderer haben an ausgewählten flachen Stellen die Möglichkeit das kühle Nass hautnah zu genießen.

Eine Hausbachwanderung ist das Richtige für Naturfreunde, die Flora und Fauna ohne großen Rummel erleben wollen. Auf Pfaden und Stegen geht es entlang des Baches und der teils tief eingeschnittenen Wände durch die Klamm. Am besten die Wanderung direkt im Ortskern von Weiler im Allgäu starten. Hier stehen kostenfrei Parkplätze zur Verfügung und der Weg beginnt direkt im Ort. Bis zum tief eingeschnittenen Bereich sind es dann lediglich 30 Gehminuten, bis zum Grillplatz 60 Gehminuten und bis nach Schnellers mit dem vorgelagerten Abenteuerspielplatz mit Seilrutsche etwa 1,5 bis 2 Stunden. Es gibt verschiedene Varianten, um über das Wegenetz als Rundweg wieder zurück nach Weiler im Allgäu zu gelangen, aber auch die Option, die Klamm einfach wieder hinabzulaufen ist interessant, da sich neue Blickwinkel auftuen.

Die Wasserwege-Tour Nr. 9 durch die Hausbachklamm von Weiler im Allgäu nach Oberreute und Sulzberg (Österreich) ist eine anspruchsvolle, grenzüberschreitende Tageswanderung, bei der sich die ganze Vielfalt der Westallgäuer und Bregenzerwälder Landschaft erkunden lässt. Für eine Wanderung mit Kindern bieten sich auch kürzere Touren in der unteren Hausbachklamm oder mittleren Hausbachklamm an.

Weitere Infos finden Sie auch hier