Leistungen: Weiler-Simmerberg

Leistungen: Weiler-Simmerberg

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Geomap Wetter Webcam Diese Seite drucken Prospekte anfordern Newsletter abonnieren Kontakt

Untermenü

info

Hauptbereich

Leistungen

Weiterbildung, Informationen über Fördermöglichkeiten für Arbeitsuchende und Beschäftigte

Beschreibung

Arbeitsuchende wie auch berufstätige Menschen können von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter einen Bildungsgutschein für eine Weiterbildung oder Umschulung erhalten. Wenn die einzelnen Voraussetzungen im jeweiligen Einzelfall erfüllt sind, können mit dem Bildungsgutschein zum Beispiel die Kosten für Lehrgänge, anfallende Prüfungsgebühren oder auch Kinderbetreuungskosten übernommen werden.

Arbeitsuchende, die bis zum Beginn einer geförderten Weiterbildungsmaßnahme Arbeitslosengeld (Arbeitslosigkeit, Hilfen bei) oder Arbeitslosengeld II (Grundsicherung für Arbeitsuchende) bezogen haben, erhalten diese Leistung grundsätzlich weiterhin, solange die jeweiligen Voraussetzungen vorliegen.

Bezieherinnen und Bezieher von Arbeitslosengeld sind auch während ihrer Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahme in der gesetzlichen Krankenversicherung und in der Regel auch in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert.

  • Die Zeit des Bezugs von Arbeitslosengeld wird somit bei einer späteren Rentenberechnung in der gesetzlichen Rentenversicherung als Beitragszeit berücksichtigt. Die während des Leistungsbezugs zu zahlenden Beiträge zur Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung werden von der Bundesagentur für Arbeit getragen.
  • Für Zeiten des Bezugs von Arbeitslosengeld II während einer Weiterbildungsmaßnahme kommt seit dem 01.01.2011 eine Berücksichtigung als Anrechnungszeiten in Betracht.

Weitere Informationen zum Bildungsgutschein erhalten Sie bei der Agentur für Arbeit: www.arbeitsagentur.de/karriere-und-weiterbildung/foerderung-berufliche-weiterbildung bzw. www.arbeitsagentur.de/m/weiterbildung-qualifizierungsoffensive/

Zudem erhalten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die an einer nach §81 SGB III geförderten beruflichen Weiterbildung teilnehmen und die zu einem Abschluss in einem Ausbildungsberuf führt, für den nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften eine Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren festgelegt ist, für das Bestehen der Zwischen- und Abschlussprüfung Prämien von 1.000 bzw. 1.500 Euro. Für die Gewährung der Prämie, muss die Weiterbildungsmaßnahme vor Ablauf des 31. Dezember 2023 begonnen sein.  Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Auszahlung der Prämie erhalten Sie bei der Agentur für Arbeit.

Das Förderprogramm Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bietet mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) zwei Möglichkeiten bei Ihrer individuellen berufsbezogenen Weiterbildung: den Prämiengutschein und den Spargutschein (Weiterbildungssparen). Die beiden Gutscheine können miteinander kombiniert werden. Mit dem Prämiengutschein (Ausgabe möglich bis Ende 2021) übernimmt der Staat einmal im Jahr die Hälfte der Kosten für eine Weiterbildung, jedoch nicht mehr als 500 Euro. Interessierte müssen insbesondere durchschnittlich mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sein oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden und über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen. Mit einem Spargutschein (Weiterbildungssparen) können teurere (und häufig länger laufende) Weiterbildungsmaßnahmen unabhängig vom Einkommen finanziert werden.

Voraussetzung für den Einsatz eines Spargutscheins ist, dass ein entsprechendes Ansparguthaben nach dem Vermögensbildungsgesetz vorhanden ist.

Die weiteren Fördervoraussetzungen können in einem Gespräch mit einer Beratungsstelle geklärt werden, welche auch gerne zu passenden Weiterbildungsangeboten berät.

Nähere Informationen und zuständige Beratungsstellen finden Sie unter www.bildungspraemie.info.

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Neben der Bildungsprämie gibt es auch den Bayerischen Bildungsscheck. Dabei handelt es sich um einen Pauschalzuschuss in Höhe von 500 Euro. Mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds wird die individuelle berufliche Fortbildung im Bereich Digitalisierung gefördert. Die Ausgabe erfolgte bis zum 31.07.2021.

Eine weitere Fördermöglichkeit für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist das Aufstiegs-BAföG. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz fördert Aufstiegsfortbildungen, also Meisterkurse oder andere auf einen Fortbildungsabschluss vorbereitenden Lehrgängen. Als zusätzlichen Anreiz gewährt der Freistaat Bayern jeder erfolgreichen Absolventin und jedem erfolgreichen Absolventen verschiedener beruflicher Fortbildungen den Meisterbonus in Höhe von 2.000 Euro. Zudem gibt es Kredit- und Stipendien-Programme, die bei der beruflichen Weiterbildung Unterstützung bieten.

Darüber hinaus gibt es weitere Kredit- und Stipendienprogramme, die Erwerbstätigen bei der beruflichen Weiterbildung Unterstützung bieten.

Verwandte Lebenslagen

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)
Stand: 30.07.2021