Leistungen: Weiler-Simmerberg

Leistungen: Weiler-Simmerberg

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Geomap Wetter Webcam Diese Seite drucken Prospekte anfordern Newsletter abonnieren Kontakt

Untermenü

info

Hauptbereich

Leistungen

Sachverständige und Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr, Beantragung einer Ausnahmeregelung für Bewerber

Die Regierung von Niederbayern ist zuständig für die Erteilung von Ausnahmegenehmigungen für Bewerber um die Anerkennung als Sachverständiger für den Kraftfahrzeugverkehr oder Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr.

Beschreibung

Die Regierung von Niederbayern ist zuständig für die Überprüfung von Anträgen auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung nach § 17 Kraftfahrsachverständigengesetz (KfSachvG).

Ausnahmen können gewährt werden von der Voraussetzung der praktischen Tätigkeit als Ingenieur und des Universitäts-, Hochschul-, Fachhochschul- oder Ingenieurschulabschlusses (§ 2 Abs.1 Nr. 4 und Abs. 2 KfSachvG) sowie von der Ableistung einer sechsmonatigen Ausbildung in einer Technischen Prüfstelle (§ 2 Abs. 1 Nr. 5 KfSachvG).

Voraussetzungen

Für die Erteilung einer Ausnahme hinsichtlich eines abweichenden Studiengangs ist eine positive ABIS-Bewertung mit dem Antrag vorzulegen (ABIS = Anwendung zur Bewertung von Ingenieur-Studienabschlüssen).

Für die Erteilung einer Ausnahme hinsichtlich der praktischen Tätigkeit bzw. der Verkürzung der sechsmonatigen Ausbildung sind dem Antrag eine ausführliche Begründung des Ausnahmegrunds, ein Arbeitszeugnis/Dienstzeugnis bzw. weitere geeignete Unterlagen beizulegen, um eine Verkürzung der Zeiten begründen zu können.

Es handelt sich jeweils um eine Einzelfallprüfung.

Verfahrensablauf

Der Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung wird durch die Technische Prüfstelle bei der Regierung von Niederbayern gestellt.

Erforderliche Unterlagen

  • Ausbildungsnachweise
  • Arbeits-/Dienstzeugnis
  • Begründung des Ausnahmeantrags

Kosten

Je Ausnahmegrund: 150,00 EUR
Regierung von Niederbayern (siehe BayernPortal)
Stand: 01.01.1970