Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Geomap Wetter Webcam Diese Seite drucken Prospekte anfordern Newsletter abonnieren Kontakt
info

Geschichte Simmerberg

Geschichtliches aus Simmerberg

Im 13. Jahrhundert
Durch die Benediktiner von St. Gallen Gegend um Simmerberg urbar gemacht - 1570 noch zum Kloster St. Gallen gehörend. Danach bis 1805 Teil des Kaiserreiches Österreich.

1806
Auf Befehl Napoleons an Bayern abgetreten. Durch Simmerberg führte während der vergangenen Jahrhunderte die bedeutendste Verkehrs- und Handelsstraße des Allgäus, die "Salzstraße", auf welcher Salz aus Tirol über Immenstadt, Simmerberg nach Bregenz, in die Schweiz und bis nach Baden befördert wurde.

1783
Simmerberg wird als "Hauptstapelplatz" für Salz erwähnt.

Aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung wird Simmerberg im Jahre 1804 durch Kaiser Josef II. von Österreich ebenfalls das Marktrecht verliehen. In Simmerberg befindet sich eine der ältesten, wenn nicht die älteste Dorfbühne des Allgäus. Seit 1859 wird hier alle zwei Jahre um die Weihnachtszeit Theater gespielt. Nach einer mehrjährigen Unterbrechung wegen des abgebrannten Theatersaales wurde 1989 die Tradition wieder aufgenommen.

Zeitzeugen

Geschichte wird in Weiler-Simmerberg und Ellhofen großgeschrieben. Die Broschüre Zeitzeugen vermittelt einen historischen Rundgang. Sie können die Broschüre als pdf-Datei downloaden.